Allgemeine Info's zu Fliesenheizungen

Elektro Fußbodenheizung

 

SELBSTKLEBENDE MATTEN STONEFLOOR

 

Die direkte Heizung  des keramischen Bodens mit der Heizmatte STONEFLOOR, zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

- niedrige Einbauhöhe des Heizsystems (bis zu 20 mm)

- Möglichkeit der Verlegung auf einen bereits existierenden Plattenfußboden ohne dessen Abbau

- niedrigere Wärmeträgheit mit einem positiven Einfluss auf die Regelbarkeit des Systems

TYP/KABEL: LSDTS

Die Matten sind an der unteren Seite mit speziellem Klebeband versehen für eine leichte und schnellere Fixierung an der gereinigten Oberfläche.

Die Heizmatte LDTS wird in Böden mit Flächen-Leistungsaufnahme von 160W/m2 (Baderäume, Wäschereien u.ä.) und 100W/m2 bei anderen Wohnräumen eingebaut. Der Einbau wird leicht und schnell vorgenommen dank eines beiderseitigen Klebebandes, mit welchem die Matte am Fußboden befestigt wird. Die Heizmatte ist mit einem nichtheizenden Zuleitungskabel mit einer Länge von 3 m versehen.

 

STONEFLOOR wurde speziell für die wachsende Nachfrage nach komfortabler Fußbodenheizung insbesondere in Räumen mit keramischen Fußböden (Baderäume, Fluren, Küchen u.ä.) entwickelt!!

 

Dünnschichtige Heizmatte Stonefloor

Der Anschluss von STONEFLOOR an das Elektronetz darf nur von einem qualifizierten Elektriker vorgenommen werden. Die eigentliche Verlegung der Matte in den Zement und die anschließende Verlegung der Fliesen kann von einem Fliesenleger oder auch vom Bauherrn vorgenommen werden.

In einem Raum können mehrere parallel geschaltete Heizmatten STONEFLOOR installiert werden. Die Gesamtleistung der an einen Thermostat angeschlossenen Heizmatten darf die maximalen Werte der geschalteten Leistung am Thermostat nicht überschreiten.

Eine Bedingung für die Anerkennung der Garantie ist ein angefertigter Plan der Verlegung einschl. der Markierung der Position der Verbindungen des kalten Kabels und des Heizkabels. In die Fläche, in welcher die Heizmatte STONEFLOOR installiert ist, dürfen keine Einrichtungsgegenstände (WC, Waschbecken u.a.) eingebaut werden und auch dürfen hier keine Öffnungen gebohrt werden (z.B. für einen Gummi-Türanschlag, Befestigung von WC u.ä.).

Die Regelung der Heizmatte erfolgt durch einen Thermostat (mit einer Fußbodensonde oder einem Raumfühler)

 

Einbau auf den Beton

Zur Wärmedämmung empfehlen wir expandiertes Polystyrol von min. 25 kg/m3 oder extrudiertes Polystyrol. Am Raumumfang erzeugen wir eine Dehnungsfuge aus Dehnungsbändern, und zwar bis zur Höhe des späteren Fußbodens. Nach der Betonierung entsteht eine dehnungsgetrennte schwimmende Betonschicht (s. Kapitel Dehnung). Dank der Wärmeausdehnung hat der Fußboden die Möglichkeit, sich nach dem Erwärmen ohne Bruch auszudehnen. Die Pflasterung legen wir in eine Schicht des speziellen, für die Fußbodenheizung bestimmten Kitts (s. Kapitel Materialien zur Verlegung der Pflasterung). Die Umfangsfuge wird mit speziellem Silikonkitt ausgefüllt oder wir nutzen spezielle Dehnungsprofile (s. das Kapitel Dehnung). Der eigentliche Einbau der Heizmatte STONEFLOOR erfolgt nach der ausführlichen Verlegungsanleitung.

 

Einbau der Heizmatte in die Selbstnivelliermasse

Die Heizmatten können in speziellen, für die Fußbodenheizung bestimmten Selbstnivelliermassen eingebaut werden:

             Der Unterboden (extrudiertes Polystyrol, Gipskartonboden, Beton oder anderes Material) wird mit einem Durchdringungsanstrich angestrichen, welcher dem Fußbodenmaterial entspricht.

             Auf den durchdrungenen Unterboden wird die Heizmatte so verlegt, dass die nichtheizenden Ränder der einzelnen Bänder der Matte – das Glasgewebe – gegenseitig überlappen.

             Durch diese Überlappung wird gewährleistet, dass in der gesamten zu heizenden Fläche das Glasgewebe der Matte kontinuierlich ohne Lücken verlegt ist. Das Glasgewebe bildet somit eine zusammenhängende Aussteifung der Selbstnivelliermasse. Nach dem Aushärten weist die Selbstnivellierschicht mit der Glasmatte eine um vieles höhere Beständigkeit gegen Brüche auf. Die Heizkabel dürfen sich nicht überdecken oder berühren.

             Die notwendige Dicke der Schicht der Selbstnivelliermasse beläuft sich in der Regel zwischen 1,5 und 2 cm.

             Nach dem Aushärten der Selbstnivelliermasse kann die Pflasterung geklebt werden. Das Kleben und die Fugarbeiten wird mit elastischen Klebkittmassen durchgeführt

 

Einbau in Montagebauten

Bei Montage-Neubauten oder hölzernen Bauten, in denen Betonböden nicht projektiert sind, installieren wir die Heizmatte in das System der Gipskarton-Fußböden oder andere Materialien jeweils so, dass die Fußbodenschicht auf die sog. schwimmende Art und Weise verlegt ist, d.h., die Schicht, in welcher die Heizmatte STONEFLOOR eingebaut ist, ist mit dem Unterboden nicht fest verbunden und ist von den Wänden am Umfang mit Dehnungsbändern getrennt. Der eigentliche Einbau der Matte STONEFLOOR ist gemäß den Verlegungsanleitungen durchzuführen

 

Einbau bei den Erneuerungen

Die Heizmatte ist auf den alten Unterboden (Beton) oder direkt auf die ursprüngliche Fliesen zu installieren. Der alte Unterboden ist jedoch immer zu reinigen!

Bei den Erneuerungen wird die Mindest-Bauhöhe ausgenutzt. Die Gesamthöhe beträgt max. 20 mm einschl. der neuen Verfliesung. Das neue Fußbodensystem STONEFLOOR kann auf verschiedene Fußbodentypen – alter Fliesenbelag, Beton – verlegt werden. Der eigentliche Einbau der Matte STONEFLOOR ist gemäß den Verlegungsanleitungen durchzuführen!

 

 

Es handelt sich um eine für die Räume mit erhöhtem Schutz (Baderäume, Waschräume u.ä.) geeigneten TWIN-Heizmatte LDTS,

TWIN-Heizmatte - selbstklebend

Alle elektrischen Anschlüsse auf einer Seite!!!

 

Heizleistung 160 Watt m²

(bitte beachten: bei höherer Wattzahl erhöht sich auch die Oberflächentemperatur des Belages!! Wird oft als "nicht angenehm" empfunden!!)

Geringe Aufbauhöhe von nur 4 mm!!

Oberflächentemperatur je nach Fliesenbelag ca. 23° - 27°!!!

Temperatur des Heizdrahtes ca. 60°.

 

10 Jahre Garantie auf die Heizmatte!!!

 

Kein China- oder COMECON-Produkt!!

 

Weitere Größen + Thermostate in unserem Shop!!!!

Infrarotheizungen kaufen © 2017
Parse Time: 0.447s